Schlagwortsuche

Suche
 

Ergebnisse 1 – 6 von 6 zu Deiner Suche nach „australien

Rainer M. Schröder: Abby Lynn 1 - Verbannt ans Ende der Welt

London, 1804: Es ist ein kalter Februarmorgen, an dem die 14-jährige Abby Lynn in einen Diebstahl verwickelt wird. Im berüchtigten Gefängnis von Newgate wartet die Unschuldige auf ihren Prozess. Das Urteil lautet 'Verbannung'. Sieben Jahre Sträflingsarbeit in der Kolonie Australien. Doch Abby hat Glück im Unglück. Sie lernt die freie Farmerfamilie Chandler kennen und ein neues Leben in der Wildnis beginnt.


Rainer M. Schröder: Abby Lynn 1 - Verbannt ans Ende der Welt

Eure Wertung

9 von 10

Rainer M. Schröder: Abby Lynn 2 - Verschollen in der Wildnis

Australien, 1804: Herzlich haben die Chandlers Abby aufgenommen und inzwischen ist sie mit Andrew, dem Sohn der Farmer, verheiratet. Friedlich verlaufen ihre Tage, bis Abby Opfer eines Überfalls wird. Ihr gelingt die Flucht, doch bewusstlos bricht sie im Buschland zusammen. Während Aborigines die Verletzte pflegen, startet Andrew eine verzweifelte Suchaktion.


Rainer M. Schröder: Abby Lynn 2 - Verschollen in der Wildnis

Eure Wertung

10 von 10

Rainer M. Schröder: Abby Lynn 3 - Verraten und verfolgt

Australien, 1808: Abbys und Andrews Glück scheint perfekt. Da überfallen Militärs ihre Farm auf der Suche nach Andrews Bruder Melvin. Während Andrew nach Melvin forscht, hält Abby sich versteckt. Doch sie wird verraten und in den berüchtigten Kerker von Sydney verschleppt. Die Militärs wollen sie als Lockvogel benutzen, um Andrew und Melvin eine Falle zu stellen .


Rainer M. Schröder: Abby Lynn 3 - Verraten und verfolgt

Eure Wertung

9 von 10

Rainer M. Schröder: Abby Lynn 4 - Verborgen im Niemandsland

Australien, 1809: Die britische Kolonie New South Wales bietet Abby keine Heimat mehr, nachdem sie nur knapp einer Verhaftung durch das korrupte Militär entgangen ist. Unter falschem Namen schließt sich Abby mit ihrem Mann Andrew und Baby Jonathan einem Siedler-Treck an, der außerhalb der Kolonie fruchtbares Farmland zu finden hofft. Doch ihre Flucht bleibt nicht unbemerkt. Cleo, Abbys Erzrivalin, und der grausame Leutnant Danesfield sind ihr dicht auf den Fersen ...· Band 4 der beliebten Saga um Abby Lynn endlich im Taschenbuch · Gefahr, Abenteuer und eine große Liebe vor der traumhaften Kulisse Australiens


Rainer M. Schröder: Abby Lynn 4 - Verborgen im Niemandsland

Eure Wertung

9 von 10

Lili Wilkinson: Scatterheart

Eine junge Dame von Stand kämpft um ihr Glück, ihre Freiheit und die große Liebe. London, 1814: Hannahs idyllisches Leben wird jäh gestört, als ihr Vater eines Mordes bezichtigt nach Paris flieht. Von nun an stolpert das Mädchen von einem Alptraum in den nächsten: Sie landet im Gefängnis und wird zu jahrelanger Zwangsarbeit in einer australischen Strafkolonie verurteilt. Während der monatelangen Seereise lernt sie James, den attraktiven und charmanten Schiffsleutnant, kennen. James verspricht ihr ein standesgemäßes Leben in Luxus und Reichtum. Doch schon bald entpuppt er sich als unbeschreiblich brutal und kaltblütig. Hannahs Situation wird immer unerträglicher und aussichtsloser. Kann sie den Lauf ihres Schicksals verändern und einer trostlosen Zukunft entfliehen, um am anderen Ende der Welt ihr Glück und ihre große Liebe zu finden?


Lili Wilkinson: Scatterheart

Eure Wertung

9 von 10

Lucy Christopher: Ich wünschte, ich könnte dich hassen

Am Flughafen von Bangkok streitet sich Gemma mit ihren Eltern. Dort wird sie auch auf den jungen Mann Ty aufmerksam, den sie für eine wunderbare Ablenkung hält. Er bezahlt für sie im Coffee-Shop, kippt ihr aber ein Betäubungspulver in den Kaffee, setzt ihr eine Perücke und eine Sonnenbrille auf, zieht ihr Schuhe mit hohen Absätzen und eine andere Jacke an. Ihren Pass wirft er in einen Müllcontainer, weil er einen anderen für sie hat, mit einem anderen Namen. Statt mit ihren Eltern nach Vietnam zu fliegen, findet sie sich irgendwann mit Ty in einem Haus in Australiens Einöde wieder. Einen Fluchtversuch vereitelt er. Auf ihre Frage nach seiner Absicht antwortet er, er musste sie entführen, er wolle nicht allein sein und sie werde für immer bei ihm bleiben. Er fesselt sie ans Doppelbett, damit sie nicht wieder zu fliehen versucht. Gemmas Vater ist erfolgreicher Börsenmakler, ihre Mutter Kuratorin. Natürlich versuchen sie, ihre Tochter zu finden. Werden sie es schaffen, Gemma aus den Händen ihres Entführers zu befreien, bevor sie sich in ihn verliebt und für immer bei ihm bleiben will? Oder will sie nicht bei ihm bleiben und schafft es, ihm zu entkommen?


Lucy Christopher: Ich wünschte, ich könnte dich hassen

Eure Wertung

7 von 10


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch:

Mach es Dir auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Kinderbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Jugendbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2010–2018 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.