Romane

Seite:

Geschrieben von

Nach dem Erfolg von "Frühlingsflattern" haben der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag und die Zeitschrift "Mädchen" erneut junge Autorinnen zu einem Kurzgeschichtenwettbewerb aufgerufen, und wieder sind viele Mädchen im Alter zwischen 13 und 19 Jahren diesem Aufruf gefolgt. Tauschen hätte man mit den Mitgliedern der Jury allerdings nicht wollen, denn wie die Herausgeberin Annika Kühn in ihrem Vorwort schreibt, ist die Auswahl wieder sehr schwer gefallen. Die nach Meinung der Jury besten 15 Kurzgeschichten sind nun in dieser Anthologie veröffentlicht worden. 

Schlagworte (Tags)

kurzgeschichten liebe


:

Unsere Wertung

8 von 10

Eure Wertung

10 von 10

Geschrieben von

Gemeinsam haben die Zeitschrift Mädchen und der Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag einen Schreibwettbewerb für Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren ausgerichtet. Aus 1500 Einsendungen haben Annika Kühn (zum Interview) und Sylvia Gelinek die besten 16 Kurzgeschichten ausgewählt. Diese Geschichten über Herzklopfen, Liebeskummer und die spannendste Zeit des Lebens findet man im vorliegenden Erzählband.

Schlagworte (Tags)

kurzgeschichten liebe


:

Unsere Wertung

8 von 10

Eure Wertung

6 von 10

13, verlliebt, unsichtbar Geschrieben von Sylvia Gelinek

Die 13-jährige Moni hat es nicht leicht: Nicht nur, dass ihre Eltern die große Schwester Vanessa vorziehen, auch der von ihr so umschwärmte Lukas aus der Neunten scheint nur Augen für Vanessa zu haben. Da ist zwar Laura, mit der Moni alles teilen kann, doch Laura liebt Fabian und ist sehr beschäftigt. Zum Glück gibt es noch Timm. Aber Timm ist tot. Trotzdem beschließt Moni, ihm alles anzuvertrauen. Anstatt mit ihrem Tagebuch tritt sie mit Timm in einen Dialog. Und findet in dem toten Jungen, der ihr so ähnlich gewesen ist, einen wunderbaren Vertrauten.

Schlagworte (Tags)

freundschaft leben liebe


Sylvia Gelinek: 13, verlliebt, unsichtbar

Unsere Wertung

7 von 10

Eure Wertung

5 von 10

33 Cent um ein Leben zu retten Geschrieben von Louis Jensen

Kann ein Einzelner mit Idealismus und Engagement die Armut in der Welt bekämpfen? Als der Erzähler dieser Geschichte erfährt, dass man nur 33 Cent täglich braucht, um das Leben eines afrikanischen Kindes zu retten, beschließt er zu handeln. Er jobbt im Supermarkt, sammelt Spenden und verkauft die Hälfte seiner Sachen. Er will Zivilcourage zeigen. Dafür nimmt er sich - wie Robin Hood - auch von denen, die zu viel haben. Er stiehlt und plündert das Konto seines Vaters. Mit seiner Freundin und einem Kühlwagen voller Lebensmittel bricht er schließlich nach Afrika auf. Doch der naive Glaube an ihre gute Tat führt sie direkt ins Unglück. Ein wichtiges Jugendbuch über Gerechtigkeit und den Mut zu helfen.


Louis Jensen: 33 Cent um ein Leben zu retten

Unsere Wertung

5 von 10

Eure Wertung

5 von 10

Ab ins Paradies Geschrieben von Tobias Elsäßer

Fabians Rucksack hängt bleischwer am Rücken. Behutsam darin verstaut ist die Urne seines Großvaters, des wichtigsten Menschen in Fabians Leben. Sein plötzlicher Tod hat ihn aus der Bahn geworfen. Und nun setzt er alles daran, dem Opa den letzten und von der Familie missachteten Wunsch des Opas zu erfüllen: seine Asche ins Meer zu streuen. Er trampt los, Richtung Nordsee. Und er trifft Alice, die ihn fasziniert wie noch kein Mädchen zuvor.

Schlagworte (Tags)

road trip


Tobias Elsäßer: Ab ins Paradies

Eure Wertung

6 von 10

Seite:

nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch:

Mach es Dir auch auf unseren anderen Online-Angeboten der Literatur-Couch gemütlich:

  • Krimi-Couch.de
  • Phantastik-Couch.de
  • Histo-Couch.de
  • Belletristik-Couch.de
  • Kinderbuch-Couch.de
  • Kochbuch-Couch.de
Jugendbuch-Couch.de ist ein Projekt der Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.
Copyright © 2010–2017 Literatur-Couch Medien GmbH & Co. KG.