4 auf die Ohren

Unsere Hörbuch-Tipps im November!

 

"Numbers – Den Tod im Blick" von Rachel Ward

Wie unfassbar verstörend es ist, die Todesdaten der Menschen in ihren Augen zu sehen, erzählt Rachel Ward in "Numbers – Den Tod in Blick». Wegen dieser Fähigkeit hat die 15jährige Jem sich von allen anderen zurückgezogen. Nicht einmal ihre Pflegemutter lässt sie wirklich an sich heran. Es ist also nicht weiter überraschend, dass sie auch Spinne auf Abstand halten will, der sich mit ihr anfreunden möchte und trotz ihrer ruppigen Art nicht locker lässt. Wider Erwarten bricht er ihre Schale Stück für Stück auf, und als sie schließlich gemeinsam fliehen müssen, kommen sie sich immer näher. Was Spinne jedoch nicht weiß und Jem um alles in der Welt vor ihm geheimhalten will: Spinne hat nicht mehr lange zu leben.
Die Sprecherin Laura Maire haucht der innovativen Story aus der Feder Rachel Wards mit ihrer jugendlichen Stimme Leben ein. Dabei ist es bewundernswert, wie perfekt sie die verschiedenen Emotionen der Ich-Erzählerin Jem umsetzt. Als Zuhörer kann man sich ihrer unglaublich eindringlichen Umsetzung kaum entziehen und lauscht gebannt. Natürlich trägt die völlige Unvorhersehbarkeit der Handlung zur Spannung bei, doch Laura Maire macht diese Story zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

 

«Warrior Cats – Feuersteins Mission" von Erin Hunter

Zwar nicht der siebte Band der berühmt-beliebten Katzenkrieger-Fantasy-Saga, dafür aber ein umfangreiches Special Adventure, das es in sich hat, und - nebenbei bemerkt - durchaus als siebter Band funktioniert.
Feuerstern muss seinen Clan vorübergehend verlassen und zieht aus, um ein altes Unrecht wieder gutzumachen. Gemeinsam mit seiner Gefährtin Sandsturm sucht er nach den Nachkommen des WolkenClans, der viele Jahre zuvor vertrieben wurde. Doch Feuersterns Vorhaben entpuppt sich als schwieriger als erwartet. Die Nachkommen müssen erst einmal gefunden werden, und einen neuen Clan zu gründen ist ebenfalls kein Kinderspiel. Die Katzen wissen nichts von den vielen Gesetzen, nach denen die Wildkatzen leben. Doch Feuerstern gibt natürlich nicht auf!
An die Sprecherin Marlen Diekhoff muss man sich anfangs vielleicht erst einmal gewöhnen, nach ein paar Minuten stellt man jedoch fest, dass ihre erwachsene, ruhige Stimme sehr gut zu dieser Katzen-Story passt. Sie setzt mit ihrer Erzählweise die abenteuerliche bis geheimnisvolle Atmosphäre der Geschichte gut um und bringt die Emotionen der verschiedenen Katzen glaubhaft rüber.
Hilfreich ist übrigens, dass ein schmales Booklet mit einer Übersicht der verschiedenen Katzen bzw. KatzenClans beiliegt.

 

"Beastly" von Alex Flinn

Simon Jäger, der Schauspielern wie Matt Damon, Heath Ledger und Josh Hartnett seine Stimme verleiht, liest Alex Flinns "Beastly».
Unnötig zu sagen, dass die Kombination aus seiner attraktiven Stimme und der modernen Highschool-Version von «Die Schöne und das Biest" nahezu perfekt ist. Er schafft es, die durch einen Fluch bedingte Wandlung des anfangs grausamen und egoistischen Kyle Kingsbury in einen hilfsbereiten und mitfühlenden jungen Mann sympathisch darzustellen. Außerdem vermittelt er gekonnt die verschiedenen Gefühle Kyles, angefangen bei seiner unerträglichen Großkotzigkeit über seine Verzweiflung wegen seiner neuen Hässlichkeit bis bin zu seiner ehrlichen Liebe zu Lindy.
Schade ist nur, dass Kyles Chat-Gespräche mit anderen verwunschenen Wesen, die im Buch hin und wieder für große Erheiterung sorgen, gänzlich ausgespart wurden.
Doch trotzdem ist dieses Hörbuch ein voller Genuss!

 

 

»Die Chroniken der Unterwelt – City of Bones« von Cassandra Clare

Den ersten Band der »Chroniken der Unterwelt«, "City of Bones», von Cassandra Clare gibt es leider nur in gekürzter Hörbuch-Fassung, so dass es, sollte man die Bücher nicht vorher gelesen haben, eventuell zu Verständigungsschwierigkeiten kommen könnte. Dank Schauspielerin Andrea Sawatzki ist der Griff zu den Hörbüchern jedoch trotzdem dringend empfohlen, denn mit ihrer angenehmen und ruhigen Erzählweise zieht sie den Zuhörer in ihren Bann und entfaltet vor ihm die komplexe Welt der Schattenjäger, in die die selbstbewusste Clary nach und nach eintaucht und das Geheimnis ihrer Herkunft entschlüsselt.
Dass ihre Lesung über Strecken hinweg mit leiser Musik unterlegt ist, ist anfänglich ein wenig gewöhnungsbedürftig, unterstreicht jedoch die ansteigende Spannung der Geschichte.
Nicht nur die Beziehung von Jace und Clary vor dem Hintergrund eines sich anbahnenden Krieges, in dessen Zentrum die Schattenjäger stehen, auch Andrea Sawatzkis atmosphärische Umsetzung verleitet dazu, den Hörbüchern auch bei den Folgebänden «City of Ashes» und «City of Glass" treu zu bleiben.

 

Corinna Abbassi-Götte

November 2010


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch: