Schnellübersicht der aktuellen Jugendbuch-Couch

neu rezensiert: One of us is lying

One of us is lying von Karen M. McManus

Simon ist der Erfinder einer App, in der die intimsten Geheimnisse offenbart werden. Dadurch macht er sich nicht nur zum Außenseiter der Schule, sondern wird auch von jenen gehasst, die er damit bloßgestellt hat. Als er mit vier weiteren Mitschülern zum Nachsitzen verdonnert wird, weiß nur einer von ihnen, dass Simon sterben soll. Und dass dies erst der Anfang ist.

Weitere aktuelle Besprechungen:

Das ist kein Spiel (Barry Jonsberg)

Das ist kein Spiel von Barry Jonsberg

Jamie liebt Mathematik. Wenn es um Zahlen geht, kann er Probleme auf höheren Ebenen lösen, die seine Klassenkameraden nicht einmal ansatzweise verstehen. Bei seiner Familie ist es jedoch ganz anders herum, zumeist betrachtet und analysiert er sie mehr von außen, statt sie wirklich zu verstehen.

zur Rezension von Valentina Mizera

Chroniken von York – Die Suche nach dem Schattencode (Laura Ruby)

Chroniken von York – Die Suche nach dem Schattencode von Laura Ruby

Gut einhundertfünfzig Jahre ist es jetzt her, dass die genialen Geschwister Morningstar spurlos verschwanden. Vorher aber sorgten sie mit ihren Erfindungen dafür, dass York zur fortschrittlichsten Stadt der Erde wurde. Automatische Bahnsysteme verbinden die Stadtviertel, kleine Spinnen reinigen Häuser und Straßen – und die Bauten der Zwillinge sind legendär. Dass sie dazu immer ein Auge für soziale Missstände hatten, für ein wenig Gerechtigkeit sorgten, hat sie zu Helden erhoben.

zur Rezension von Carsten Kuhr

your name. (Makoto Shinkai)

your name. von Makoto Shinkai

In dem japanischen Bergdorf Itomori lebt die 17-jährige Oberschülerin Mitsuha. Die Idylle hat ihren Preis. Es gibt keine Geschäfte und das einzige Café ist eigentlich nur ein Getränkeautomat. Ihre Familie ist für den örtlichen Shinto-Schrein verantwortlich, ihr Vater steckt im Wahlkampf, so engen Traditionen und Pflichten das gemeinsame Leben mit Schwester und Großmutter zusätzlich ein.

zur Rezension von André C. Schmechta

Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen (Steven Herrick)

Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen von Steven Herrick

Ein komplett in Versform verfasstes Jugendbuch zu veröffentlichen, ist mutig. Gerade wenn junge Leser im Deutschunterricht mit Gedichtinterpretationen von experimentierfreudigen Texten der Gegenwartslyrik konfrontiert werden, hält sich die Motivation sich mit vergleichbaren Formen in der Freizeit zu beschäftigen vermutlich in Grenzen.

zur Rezension von Lisa Reim

Wovon man nicht alles stirbt (Barbara Zoschke)

Wovon man nicht alles stirbt von Barbara Zoschke

Wenn die beste Freundin etwas verheimlicht ... ist sie dann noch eine beste Freundin? Mit dieser Frage sieht sich Kim konfrontiert. Eigentlich sind sie und Lesya, die Neue in ihrer Klasse, beste Freundinnen. Lesya gibt Kim das Gefühl, endlich jemanden gefunden zu haben, der zu ihr passt. Denn auch sie scheint wie Kim nirgendwo richtig dazuzugehören: Lesya musste alleine aus der Ukraine fliehen, wo ihre Eltern im Gefängnis sitzen.

zur Rezension von Lisa Reim

Außerdem neu rezensiert im Mai:

Weitere Informationen

Diesen Monat neu in den Regalen Deiner Buchhandlung:


nach oben

Inhalte von www.jugendbuch-couch.de:

über die Jugendbuch-Couch: